Herzlich Willkommen bei der

Gemeinnützigen Baugenossenschaft Steglitz eG.

Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen Informationen über unsere Genossenschaft an. Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Inhalt der Seiten haben, bitten wir diese ausschließlich per E-Mail an uns zu richten.

 

 Aktuelles

Weitere Angebote und Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Erlebe Wohnsinn - GBSt Aktivitäten

 


Mit großer Bestürzung und Trauer haben wir erfahren, dass unser Vorsitzender des Aufsichtsrates, Herr Prof. Dr. Rainer Schröder, in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag (17.01.2016) im Alter von 68 Jahren plötzlich und völlig unerwartet verstorben ist.

Durch seinen überaus engagierten Einsatz hat Prof. Dr. Rainer Schröder die positive Entwicklung unserer Genossenschaft maßgeblich beeinflusst und vorangetrieben.

Prof. Dr. Rainer Schröder agierte stets mit großer Weitsicht und hatte immer die Zukunftsperspektive unserer Genossenschaft im Blick. Das stetige und unermüdliche Engagement verschaffte ihm hohen Respekt und dies weit über unsere Genossenschaft hinaus. 

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau, seinen Kindern und allen Angehörigen.

In stillem Gruß

Gemeinnützige Baugenossenschaft Steglitz eG



 


Wir bilden Aus!                   

Für uns als Genossenschaft hat die Ausbildung von jungen Menschen einen hohen Stellenwert. Unser Engagement in der Ausbildung und Nachwuchsförderung  wurde auch dieses Jahr von der IHK  Berliner mit einer Urkunde gewürdigt.

 

Neujahrsempfang  im Begegnungsraum in Rudow

Viele Mitglieder aus der Wohnanlage haben sich zum gemütlichen Zusammensein eingefunden, um gemeinsam das neue Jahr zu beginnen, Rückschau zu halten und eine ersten Ausblick zu wagen. Die Besucher verbrachten einen  schönen Nachmittag bei einer Runde Bingo und mit vielen netten Gesprächen. (17.01.2016)


Kinder und Jugendsport fördern - Wir sind dabei! 

 

Die Freude bei den kleinen Kickern der F-Jugend-Mannschaft des FC Victoria 1889 war groß, als nach einer Anfrage des Vereins die GBSt spontan bereit war, einen kompletten Ausrüstungssatz (Trainingsanzüge, Trikots, Hosen und Stutzen) zu sponsern. Wir möchten mit unserer Spende den Kinder- und Jugendsport unterstützen. Für uns bedeutet es auch eine Investition in die Zukunft. Durch Sport und Spiel erleben die Kinder, wie wichtig ein fairer Umgang miteinander ist und lernen den Sinn sozialen Verhaltens.                                         Wir wünschen den kleinen Fußballern in ihren neuen Trikots erfolgreiche Spiele.

 

 "In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei...." "Sind die Plätzchen, die wir stechen, erstmal auf den Ofenblechen ......"

Mit der passenden Musikuntermalung von Rolf Zuckowski waren unsere kleinen "Bäckergesellen" hoch konzentriert beim Plätzchen ausstechen und verzieren. (28.11.2015)


Ein schöner vorweihnachtlicher Bastelnachmittag im Charlottenburger Stübchen.

Der kleine Raum füllte sich schnell und beim basteln der Adventsdekoration hatten nicht nur die Kinder ihre Freude.  Zunächst wurde fleißig gebastelt und anschließend der Weihnachtsbaum geschmückt. Im neuen Jahr wird es ein regelmäßiges Kinderbasteln hier im Stübchen geben. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. (28.11.2015)

  

Am schönsten ist es selbstgemacht!

Unsere traditionelle Bastelwerkstatt im Gemeinschaftsraum Steglitz war wieder gut besucht. Nicht nur die GBSt-Kids waren mit Eifer bei der Sache, sondern auch so manch „Großer“ hat Spaß am falten, kleben und schneiden. Es gab wieder tolle Bastelvorlagen und so entstanden kleine Gruselmonster und Elche aus Wollpompons, Kienapfelbäumchen, Fensterbilder oder phantasievoll geschmückte Bilderrahmen. In den kleinen Pausen zwischen den Basteleinheiten konnte man sich mit Apfelsaft und Keksen stärken. (21.11.2015)

 

Gansessen am Martinstag!

Das gemeinsame Gansessen im Gemeinschaftsraum Steglitz zum Martinstag war wunderbar. Unser Steglitzer Treff war bis auf den letzten Platz an der langen Tafel besetzt. Die Gans und die Beilagen waren sehr lecker, wie alle Teilnehmer bestätigten. Aus verschiedenen Wohnanlagen kamen unsere Gäste und es wurde ein fröhlicher und richtig gemütlicher Abend. Alle bedankten sich und freuen sich schon auf das nächste Martinsgansessen im kommenden Jahr. (11.11.2015)

 

RBB Führung!

Der Rundgang mit fachkundiger Führung führte uns zunächst in das Fernsehstudio, dem Arbeitsplatz unserer Abendschau-Moderatoren. Noch eindrucksvoller als das Studio ist der hinter den Kulissen gelegene Regieraum. Der Regieraum der Abendschau ist ein kleiner Raum mit einer riesigen Monitorwand, mit beeindruckender Technik. Eine Sendung live auf den Bildschirm zu bringen ist ein komplexes Stück Arbeit. Hier im Regieraum greifen viele Arbeitsabläufe ineinander. Hier werden Ton- und Bildregie exakt aufeinander abgestimmt. Auf dem weiteren Weg zu den Rundfunkstudios sind auch Liebhaber nostalgischer Technik auf ihre Kosten gekommen. Das Haus des Rundfunks ist einer der wenigen Orte in Berlin, der noch einen funktionstüchtigen Paternoster hat. Im Studio radioBerlin 88,8 angekommen, bekamen wir hautnah mit, was sich hinter den Kulissen der Radiowelt abspielt und wie komplex der Arbeitsplatz der Moderatoren ist. Am Ende unseres Rundgangs schauten wir uns im großen Sendesaal um, der für seine wunderbare Akustik bekannt ist. Hier hat neben vielen anderen Künstlern auch Daniel Barenboim mit der Staatskapelle Berlin zahlreiche Konzerte aufgenommen. Nun haben wir wenigstens eine kleine Vorstellung davon, wie es hinter den Kulissen zugeht und wie viele Menschen daran beteiligt sind, bis wir das Ergebnis am Fernseher betrachten bzw. im Radio hören können. (02.11.2015)

 

Aktion Weihnachten im Schuhkarton!

Man sah Ursula Lessnau aus dem Pankower Treff die Freude an. Kamen in diesem Jahr doch recht viele Pakete für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" zu ihr. Wir bedanken uns bei den Spendern.

 

Besuch der norwegischen Delegation Norske Boligbyggelags Landsforbund SA (NBBL) 

Am 14.10.2015 besuchte eine norwegische Delegation unser Neubauvorhaben in Berlin-Lichtenrade "Südlicht11".Die Delegation war besonders interessiert an Neubauprojekten, welche als sehr fortschrittlich und energieeffizient betrachtet werden. Der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. (BBU) verwies daher auf unser Neubauvorhaben in Berlin-Lichtenrade. Unter dem Aspekt "genossenschaftliches Bauen stärkt" stellten wir kurz unsere Genossenschaft, die Namensgebung des Projektes "Südlicht11" sowie besondere Projektdaten als auch den Zeithorizont, den dort anwesenden Teilnehmern in einer Gegenwart des BBU's vor. Die ca. 35 Personen waren angereist und mittels Dolmetscher auch in der Lage die besonderen Punkte zu diesem Projekt aufzugreifen und Fragen zu stellen. Nach der anschließenden Besichtigung der Baustelle, insbesondere des Blockheizkraftwerkes, einzelner Wohnungen mit den besonders hervorzuhebenden bodengleichen Alumatschwellen, waren sich der stellvertretende Leiter des Bereichs Technik der BBU, Herr Dr. Jörg Lippert, und die Delegation einig, dass es sich gelohnt hat in einem anderen europäischen Stadt Eindrücke von genossenschaftlichen Großprojekten zu erhalten. Nach gut zwei Stunden war sodann die Besichtigungstour der Delegation beendet und man machte sich zurück auf den Weg nach Oslo. (15.10.2015)

 

Tagesfahrt nach Wittenberg Lutherstadt!

Unsere in eigener Regie durchgeführte Tagesfahrt nach Wittenberg Lutherstadt und zum Weingut Hanke bekam großes Lob. Mit viel Humor wurde diese Reise untermalt und somit für die Teilnehmer ein gelungener Tag. Im kommenden Jahr soll es wieder mit der GBSt auf Reisen gehen. Vorschläge für Ziele der Fahrten sind sehr willkommen.


Das neunte Straßenfest rund um den Lauenburger Platz,

mit Institutionen aus dem Steglitzer Kiez wurde ein voller Erfolg. Bei sehr schönem Wetter konnten wir wieder viele unserer Mitglieder in unserem Cafézelt begrüßen. Andere Mitglieder hatten einen Trödelstand und viele Kinder kamen zum GBSt-Glücksrad, welches von unserem Mitglied Heinz Gorlewitz für die GBSt gebaut wurde. Der Hauptpreis war unser GBSt-Teddy, den inzwischen alle lieben, ob Jung oder Alt.

Im kommenden Jahr 2016 wird dann das große 10jährige Jubiläums-Straßenfest gefeiert. Die Vorbereitungen sind jetzt schon in vollem Gange. Wir freuen uns jetzt schon auf darauf. (09.09.2015)